"Wie in der Probe­blutung zei­gen die [Spaltstellen-]­Anti­körper eine sehr gute Spe­zi­fi­tät (…). So­weit sehen die Blots sehr gut aus. Es gibt auch keine Kreuz­re­aktio­nen mit E-Coli Pro­teinen bei der in vitro Trans­lation."

Kunden-Zitat

Publikationen mit Bezug zu unserem Antikörper-Service (Auswahl):

  • Wild et al. (2011) Science 333:228-33.
  • Günther et al. (2009) J. Mol. Med. 87:31-41.
  • Pagenstecher et al. (2009) Hum. Mol. Genetics 18: 911–918.
  • Fritsche et al. (2008) Nature Genetics 40: 892-896.
  • Agerer et al. (2003) J. Biol. Chem. 278,: 42524–42531.
  • Butt et al. (2003) J. Biol. Chem. 278,: 15601-15607.

 

Antikörper gegen rekombinante Proteine oder gegen aus Zellen/Gewebe gereinigte Proteine:

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung bevor Sie ein entsprechendes Expressions- oder Reinigungsprojekt beginnen: Wir können Ihnen möglicherweise dabei behilflich sein, z.B. bei der Frage, welcher Teil des Proteins exprimiert werden sollte, oder wie man für Immunisierungszwecke am geschicktesten mit unlöslichen Antigenen (z.B. inclusion bodies) umgeht, ohne diese solubilisieren zu müssen. Fragen Sie uns nach einem entsprechenden Protokoll!

 

Sie stellen das Antigen zur Verfügung, wir erledigen den Rest:

  • Kopplung an Träger-Proteine (falls notwendig, z.B. bei inkompletten oder schwachen Antigenen) und Affinitäts-Matrices (zur Affinitätsreinigung)
  • Gewinnung von Antikörpern, entweder nach einem unserer Standard-Protokolle oder nach ihren Vorgaben
  • Affinitätsreinigung Ihrer Antikörper an einer oder mehreren Säulen (auch bei "unlöslichen" Antigenen), ggf. Depletion der gegen einen Reinigungs-tag (Fusionsteil) gerichteten Antikörper